. .
Modern Sound Bigband BockenheimModern Sound Bigband BockenheimModern Sound Bigband BockenheimModern Sound Bigband Bockenheim

Karl-Martin-Haus

(MSBB Vereinsheim)

Bei vielen Band's und Musikvereinen fehlt es oft am eigenen Vereinsheim, viele haben nicht einmal einen geeigneten Proberaum. Bei der Modern Sound Big Band war dies über viele Jahre genauso. Am Anfang waren wir Gäste in der Bockenheimer Emichsburghalle, dann zogen wir in den Keller einer alten Kaugummifabrik. Im Jahre 1999 kam dann die Wende und wir konnten in unser eigenes Domizil in der ehemaligen Raiffeisenhalle in Bockenheim einziehen. Dort wo früher Düngemittel, Arbeitskleidung und verschiedene Utensilien für die Landwirte und Winzer verkauft wurde, beherbergt die Modern Sound Big Band ihr KARL-MARTIN-HAUS. Von der Gemeinde Bockenheim wurde uns das obere Drittel zur Nutzung als Übungsraum zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug sollten die erforderlichen Umbau und Renovierungsarbeiten in Eigenleistung erbracht werden. Mit 30 Helfern wurde in 9 Monaten Umbauzeit und exakt 2568 Arbeitsstunden das neue Vereinsheim fertig gestellt. Am 08.12.1998 wurde das Haus seiner Bestimmung übergeben.

Insgesamt 200m² Fläche stehen uns zur Verfügung. Büro, Aufenthaltsraum, Toiletten, ein kleines Tonstudio und natürlich das Prunkstück unseres Vereinsheimes, der 100m² große schallgedämpfte Übungsraum. Speziell für die Gestaltung dieses Raumes wurde ein Toningenieur hinzugezogen. Unser Büro ist mit einem Faxgerät, einem Telefon und einem Computer auf dem neuesten Stand der Bürotechnik. Ob per Fax, per Mail oder telefonisch, die Modern Sound Big Band ist immer erreichbar.

Mit der Tonanlage in unserem kleinen Tonstudio ist es uns möglich die Musikstücke während der Probe aufzunehmen, anzuhören, zu analysieren und entsprechende Verbesserungen vorzunehmen.

 

KARL MARTIN

Warum heißt unser Vereinsheim KARL-MARTIN-HAUS?

Der Vereinsmitbegründer und langjährige Ehrenvorsitzender war Karl Martin. Er fungierte nach der Vereinsgründung lange Jahre als technischer und musikalischer Leiter. Er war Ausbilder und Dirigent zugleich. Von 1968 - 1986 war Karl unser 1. Vorsitzender und bis zu seinem Tod am 13.04.1999 Ehrenvorsitzender und väterlicher Berater des Vereines. Er hat dem Verein seinen Stempel aufgedrückt und unserem Vereinsheim einen würdigen Namen gegeben.

 

 
^ nach oben
intern